Die Equal Offense Regeln

Equal Offense
Ähnlich dem 14/1, gibt es aber dennoch ein paar Unterschiede. Jeder Spieler hat zehn aufeinanderfolgende Aufnahmen. Die erste Aufnahme beginnt mit dem Anstoß auf alle 15 Kugeln, die wie beim 14/1 aufgebaut sind, also alle im Dreieck und endet mit einem Fehler, Foul, oder einer Serie von 20 Kugeln. Bälle die beim Anstoß gefallen sind werden wieder aufgebaut. Anschließend erhält man Weiße in Hand im Kopfeld. Fouls führen zu keinem Punktabzug, sie kosten nur eine Aufnahme. Da man nicht direkt gegeneinander spielt, gibt es keine Sicherheiten. Gewonnen hat wer nach den erwähnten zehn Aufnahmen die meisten Punkte erreicht hat (ein Punkt pro korrekt versenkten Ball).